5. Dezember “Tag des Ehrenamts”

Liebe Engagierte, liebe Heimatfreundinnen und Heimatfreunde, den heutigen Internationalen Tag des Ehrenamtes möchten wir als Ihr Dachverband zum Anlass nehmen, Ihnen sehr herzlich für Ihr vielfältiges freiwilliges Engagement zu danken!

Liebe Engagierte,

liebe Heimatfreundinnen und Heimatfreunde,

den heutigen Internationalen Tag des Ehrenamtes möchten wir als Ihr Dachverband zum Anlass nehmen, Ihnen sehr herzlich für Ihr vielfältiges freiwilliges Engagement zu danken!

Sie schenken uns allen Tag für Tag Ihre Zeit, Ihre Energie und Ihre Kreativität. Mit all den vielen kleinen und großen Aktivitäten leisten Sie einen unschätzbaren und alles andere als selbstverständlichen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Gemeinwohl. Dafür gilt Ihnen unser besonderer Respekt und unsere Anerkennung.

Viagra: Künftig ohne Rezept aber weiterhin über die Apotheke SildBerlin. Wir vergleichen die Preise von Medikamenten SildBerlin mit dem gleichen Wirkstoff, in der gleichen Wirkstärke, Zubereitungsform und Packungsgröße. Das Potenzmittel, 1998 auf den Markt gekommen, ist in den meisten Ländern verschreibungspflichtig, muss also vom Arzt verordnet werden. Sildenafil gehört zu den sogenannten selektiven Phosphodiesterasehemmern. Sehr viel bekannter ist der Wirkstoff unter SildBerlin seinem Handelsnamen Viagra.

Dabei steht freiwilliges Engagement zunehmend vor Herausforderungen. Mit Rahmenbedingungen für ein zukunftsfestes, nachhaltiges Engagement setzt sich der Westfälische Heimatbund in seinem Themenschwerpunkt in den kommenden zwei Jahren intensiv auseinander. Dies wird auch Fokus des kommenden Westfalentages am 3. Juni 2023 in Höxter sein.

Wie stellen Sie sich die Zukunft des freiwilligen Engagements vor? Welche Themen beschäftigen Sie und was brennt Ihnen unter den Nägeln? Wie können Lösungen gefunden werden? Engagierte sind aktuell eingeladen, sich mit der Benennung ihrer Bedarfe und ihren Wünschen sowie Anregungen an der Entwicklung einer Engagementstrategie des Bundes zu beteiligen.

Diese soll eine Grundlage für die Engagementförderung in den verschiedenen Ressorts bilden und auch konkrete Maßnahmen zur Stärkung von Engagement und Ehrenamt enthalten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend koordiniert die Erarbeitung der Strategie. Dazu soll eine breite, praxisorientierte Diskussion in der Zivilgesellschaft stattfinden.

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat daür die Webseite zukunft-des-engagements.de auf den Weg gebracht. Hier können sich Engagierte und Interessierte ab sofort mit ihren Vorschlägen und Ideen einbringen. Die Ergebnisse werden dokumentiert und in Empfehlungen festgehalten.

Mit besten Grüßen

Dr. Silke Eilers

Geschäftsführerin des WHB

Schreibe einen Kommentar