Plattdeutscher Gottesdienst am 29. August 2010 auf dem Hof Kleinebecker in Niehorst

//Plattdeutscher Gottesdienst am 29. August 2010 auf dem Hof Kleinebecker in Niehorst

Plattdeutscher Gottesdienst am 29. August 2010 auf dem Hof Kleinebecker in Niehorst

„Lot’t us up’n Lanne bliewen un use Schöpfung un Spraoke hiagen“ (Last uns auf dem Lande bleiben und unsere Schöpfung und unsere Sprache bewahren)

war das Motto des diesjährigen Gottesdienstes. Pastor Ludwig von Behren, langjähriger Leiter der „Ev. Jugend- und Sozialarbeit“ unserer Landeskirche und Leiter der früheren Heimvolkshochschule Lindenhof in Bethel, hielt die Predigt. Mitglieder der Ev. Kirchengemeinde Isselhorst und des Heimatvereins gaben Statements zur Bewahrung der Schöpfung und zum Erhalt des Kulturgutes der Plattdeutschen Sprache ab. Der Gottesdienst fand auf dem Hof Kleinebecker in Gütersloh-Niehorst statt.

Ein schmales Zeitfenster für Regenfreiheit sah der Wetterbericht für den Sonntagvormittag vor. Und von den ehemals 35 Grad Celsius dieses Sommers war nicht einmal die Hälfte vorhanden. Wir haben es gewagt und rd 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer feierten den Gottesdienst mit uns.

imgp3393

Ca. 120 Personen besuchten den Gottesdienst

imgp3394

„…bewahret die Schöpfung“

imgp3398

„…geht aufs Land zu den einfachen Menschen“

imgp3397

2019-07-13T15:51:06+01:00