Fahrt nach Warburg, Kloster Wormeln und Körbecke am 28. Juni 2012

//Fahrt nach Warburg, Kloster Wormeln und Körbecke am 28. Juni 2012

Fahrt nach Warburg, Kloster Wormeln und Körbecke am 28. Juni 2012

Die Stadt Warburg mit ihrer historischen Ober- und Unterstadt, das ehemalige Kloster Wormeln mit seiner wunderschönen Kirche und dem neu eingerichteten Kolumbarium im ehemaligen Kreuzgang waren die Ziele des Tagesausfluges am 28. Juni 2012.

Auf der Rückfahrt dann noch etwas ganz besonderes: Der Biohof Jacobi in Körbecke, einem Ortsteil der Stadt Borgentreich. Josef Jacobi, über die Grenzen Westfalens und Hessens hinaus bekannter Bauer, zeigte uns in seinem Ackerbau- und Milchviehbetrieb den vor einigen Monaten installierten Melkroboter. Unsere Mitfahrer – zunächst skeptisch, ob man auf einem Bauernhof denn wohl Interessantes sehen könne – waren begeistert. „Die Kühe fühlen sich wohl mit dieser neuen Technik und wir haben dank dieser Technik größere Lebensqualität  und sind nicht mehr so sklavisch an die Melkzeiten gebunden wie früher,“ erläuterte Josef Jacobi. Eine Besichtigung der hofeigenen Käserei schloß den Besuch auf dem Betrieb Jacobi ab.

Vor dem alten Rathaus in Warburg

Bauer Josef Jacobi: „Kühe ohne Hörner sehen bescheuert aus, deshalb enthornen wir sie nicht“

2012-07-28T09:45:51+01:00