Okt 10

“De kürt na nich mol Platt!” (“Der spricht noch nicht einmal plattdeutsch”) hieß es früher, wenn man sich abfällig über einen Mitmenschen äußerte. Nicht plattdeutsch sprechen zu können, galt als Makel, so eine Person war nicht besonders vertrauenswürdig.

Wer spricht heute noch plattdeutsch? Leider werden es immer weniger!

Wir wollen versuchen, im Rahmen unserer Möglichkeiten einen Beitrag zu leisten, die plattdeutsche Sprache weiter zu geben und veranstalten im Winterhalbjahr einen Lehrgang “Plattdeutsch sprechen lernen”. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf acht bis zehn Personen.

Da nicht alle Bewerber und Bewerberinnen in den Kurs aufgenommen werden konnten, wird im Herbst 2010 ein neuer Kurs beginnen. Evtl. wird es auch einen Kurs für Fortgeschrittene geben. Anmeldungen können schon jetzt erfolgen: info@heimatverein-isselhorst.de