Förderzusage der NRW Stiftung für die Holtkämperei

Kurzfristig hat die NRW Stiftung dem Heimatverein eine Förderzusage gemacht. Die Holtkämperei ist das älteste noch am Erstellungsort stehende Bürgerhaus Isselhorsts. Es wurde 1623 erbaut und seit 1998 von unserem Mitglied Ortwin Schwengelbeck gesichert und grundsaniert. Es soll ab September 2018 dem Heimatverein Isselhorst als Heimathaus, Archiv, Veranstaltungs- und Ausstellungsort dienen. Für die Inneneinrichtung hat die NRW Stiftung nun einen namhaften Förderbetrag zugesagt.

Die Holtkämperei von 1623 gehört zur Keimzelle des Dorfes Isselhorst. Hier praktizierte ein “Chirurgus”, hier war eine Bäckerei, hier liegen die Ursprünge der Kornbrennerei, aus der später die bekannte Brennerei Elmendorf hervorging. Am Tag des Denkmals soll das Gebäude eingeweiht werden.

Keine Kommentare möglich.